Zwiebel-Risotto mit Rosenkohl

Zwiebel-Risotto mit Rosenkohl

Zwiebel-Risotto mit Rosenkohl
 Ausprobiert, Fleischfrei, LS
2 Portionen

1 Essl. Olivenöl
125 Gramm  Risotto-Reis
750 ml  Gemüsebrühe, ca

UND
2 mittl. Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 Essl. Olivenöl
2 Essl. Gehackte Haselnüsse
Curry, nach Geschmack
Salz, Pfeffer
16 Rosenkohlköpfe
1 Lauchzwiebel
1 Teel. Pul Biber

QUELLE
meins
            

Das Olivenöl erhitzen, den Reis zugeben und anschwitzen. Mit etwas Gemüsebrühe ablöschen und nach und nach, unter Rühren, Gemüsebrühe nachgeben. Bei geringer Hitze in etwa 20 Minuten bissfest garen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und würfeln. In Olivenöl glasig werden lassen, die Haselnüsse und das Curry unterrühren und zugedeckt, bei kleiner Hitze, 5 Minuten ziehen lassen.

Den Rosenkohl putzen, das Stielende kreuzweise einschneiden und in kochendem Salzwasser etwa 5 Minuten garen. Abgiessen und kalt absckrecken. Die Lauchzwiebel putzen und in Stücke schneiden.

Wenn das Risotto gar ist, die Zwiebelmischung unterrühren, bei Bedarf nachwürzen, in der Pfanne den Rosenkohl kurz anbraten. Über dem Risotto anrichten, mit Lauchzwiebel und Pul Biber bestreuen.

Anmerkung: Wenn man die Brühe richtig auswählt, wird das Lactose und Sorbitfrei.


maxkochtwas