Zweimal Bohnen in Tomatensahne

Zweimal Bohnen in Tomatensahne

Zweimal Bohnen in Tomatensahne
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

400 Gramm  Breite grüne Bohnen
200 Gramm  Frische Bohnenkerne (ersatzweise gegarte Bohnenkerne aus dem Glas)
1 klein. Knoblauchzehe
1 Essl. Butter
150 Gramm  Gewürfelte Tomaten (aus der Dose)
100 Gramm  Sahne
2 Essl. Crème fraîche
1 Teel. Frische Thymianblättchen
Salz, Pfeffer

QUELLE
Sebastian Dickhaut
JETZT! Gemüse; südwest
ISBN 978-3-517-09282-9
        

1. Die breiten Bohnen waschen, abtropfen lassen und die Enden abschneiden. Die Hülsen quer in 1 Zentimeter breite Streifen schneiden. Die Bohnenkerne in einem Sieb abbrausen. Den Knoblauch abziehen und fein würfeln.

2. Die Butter in einem großen Topf bei kleiner Hitze aufschäumen lassen. Die Bohnenstreifen und -kerne darin kurz andünsten, dann die Tomaten, Knoblauch, Sahne, Crème fraîche und die Thymianblättchen dazugeben.

3. Die Bohnen etwa 8 Minuten kochen lassen, sodass sie gerade noch bissfest sind und die Flüssigkeit sahnig eingekocht ist.

4. Das fertige Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken und gleich servieren. Dazu schmecken Salzkartoffeln oder Bandnudeln.

Anmerkung: Richtig würzen! Die Bohnen vertragen das. Dazu Kartoffeln in Entenschmalz gebraten.



maxkochtwas