Zitronentarte mit kandierten Zitronenscheiben

Zitronentarte mit kandierten Zitronenscheiben

Zitronentarte mit kandierten Zitronenscheiben
Backen
1 Rezept

ZUTATEN FÜR 8-10 STÜCKE
5 Eier [Grösse M)
160 Gramm  Mehl
Salz
160 Gramm  Kalte Butter
200 Gramm  Zucker
3 Bio-Zitronen
1 Teel. Traubenzucker
1 Teel. Bourbon-Vanillezucker
Butter für die Form
2 Essl. Puderzucker
 
1 Tarte- oder Springform [26 cm)

QUELLE
Reinhardt Hess
Die Landküche der Provence
Kulinarische Reise durch Südfrankreich
ISBN 978-3-440-13008-7


1. Für den Mürbeteig 1 Ei trennen. In einer Schüssel Mehl, 1 Prise Salz, 80 g Butter in Flöckchen, Eiweiss, 30 g Zucker und 2 EL kaltes Wasser rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 30 Minuten kühlen.

2. Die Zitronen heiss waschen, trocken reiben. 1 Zitrone in 8 dünne Scheiben schneiden. In einem Topf 75 ml Wasser mit 50 g Zucker und dem Traubenzucker aufkochen, die Zitronenscheiben darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten offen kochen, dann abkühlen lassen.

3. Für die Füllung von den übrigen Zitronen ca. 1 EL Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Die restliche Butter in einem Topf schmelzen und lauwarm abkühlen lassen. Die übrigen Eier und das Eigelb, restlichen Zucker (120 g], Zitronenschale und Vanillezucker verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zitronensaft und flüssige Butter untermischen.

4. Den Backofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze; Umluft 180 °C) vorheizen. Nur den Boden der Form einfetten. Den Teig zwischen zwei Frischhaltefolien etwas grösser als die Form ausrollen, die Form damit auslegen und einen 2-3 cm hohen Rand formen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und im Ofen (Mitte) 10 Minuten vorbacken. Die Füllung auf den Tarteboden giessen und weitere ca. 25 Minuten backen, bis sie fest geworden ist. Die Tarte aus dem Ofen nehmen, den Grill einschalten.

5. Die Zitronenscheiben aus dem Sirup heben und auf die Füllung legen. Den Puderzucker darüberstäuben und im Ofen (oben) in ca. 3 Minuten leicht karamellisieren lassen.

Anmerkung: Ich habe leider keine Zitronen mit dünner Schale bekommen, das heißt, die Temperatur muss beim Kandieren etwas niedriger sein und die Dauer länger, damit die Schale richtig weich ist. Und beim "übergrillen" keine Sekunde wegsehen, man(n) sieht es! Mit laktoserfreier Butter gemacht.


maxkochtwas