Zitronen-Risotto

Zitronen-Risotto

Zitronen-Risotto
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen
1 Unbehandelte Zitrone
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 Essl. Olivenöl
300 Gramm  Risottoreis
100 ml  Weißwein
1-1 1/2  Ltr. Heiße Gemüsebrühe
125 Gramm  Crème fraîche
50 Gramm  Geriebener Parmesan
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Basilikumblätter
Zitronenscheiben zum Garnieren

QUELLE
1000 vegetarische Gerichte; Naumann & Göbel
ISBN 978-3-8155-8489-7
           

1. Die Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen. Mit dem Zestenreißer die Schale abziehen und beiseitestellen. Die Zitrone auspressen. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln.

2. Das Öl in einem schweren Topf erhitzen und die Schalotte und den Knoblauch darin glasig schwitzen. Den Reis dazugeben und unter Rühren braten, bis er glasig ist. Mit Wein abwlöschen, die Zitronenschale und 1 El Saft beifügen und bei mäßiger Hitze unter Rühren köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat.

3. Die Brühe nach und nach dazugießen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist. Unter häufigem Rühren etwa 20 Minuten garen, bis das Risotto cremig, aber noch bissfest ist.

4. Am Ende der Garzeit Crème fraîche und Parmesan unter das Risotto mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto in vorgewärmten tiefen Tellern servieren. Nach Belieben mit frischen Basilikum verfeinern und mit Zitronenscheiben dekorieren.