Zimtschneckenkuchen

Zimtschneckenkuchen
Ausprobiert, Backen
1 Rezept

FÜR 1 KUCHEN  Ø 26 cm

FÜR DEN TEIG
345 Gramm  Mehl
1 Pack. Trockenhefe
3 Essl. Zucker
1 Prise  Salz
60 ml  Vollmilch
45  Gramm  Butter zzgl. etwas mehr zum Fetten
1 Ei

FÜR DIE FÜLLUNG
50 Gramm  Zucker
1 1/2 Essl. Zimt
50 Gramm  Weiche Butter

FÜR DIE GLASUR
120 Gramm  Puderzucker
2 Essl. Milch

QUELLE
sweet paul
Herbst 2015
03/2015
            

1. Für den Teig Mehl, Hefe, Zucker und Salz vermischen. Milch, 120 ml Wasser und Butter erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Die Mischung etwas abkühlen lassen und zur Mehlmischung geben. Das Ei zugeben und den Teig für mindestens 5 Minuten kräftig kneten.

2. Den Teig zu einer Kugel formen und mit einem Küchenhandtuch abgedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

3. Für die Füllung Zucker und Zimt vermischen. Den Teig zu einem grossen Rechteck ausrollen und mit der Butter bestreichen. Die Zuckermischung darauf verteilen.

4. Den Teig in ca. 3 Finger breite Streifen schneiden und locker zu einer grossen Zimtschnecke aufrollen. Die Zimtschnecke in eine runde gefettete Backform (Ø 26 cm) legen und abgedeckt erneut 90 Minuten gehen lassen.

5. Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

6. Den Kuchen leicht platt drücken, für ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene backen und anschliessend ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Sollte der Kuchen beim Backen unterschiedlich stark aufgehen, einfach die höheren Stellen vorsichtig wieder herunterdrücken. Mit Alufolie abdecken, sollte die Oberflä che drohen, zu dunkel zu werden.

7. Für die Glasur Puderzucker und Milch verrühren.

8. Den Zimtschneckenkuchen noch warm mit dem Guss bestreichen und sofort servieren.

Anmerkung, Ganz schlicht und einfach, schmeckt aber super. Und wenn jemand auf Ei verzichten muß, dieses Rezept funktioniert auch ohne Ei.



maxkochtwas