Zataar-Brathähnchen

Zataar-Brathähnchen

Zataar-Brathähnchen
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

ZUM FÜLLEN
1  Teel. Salz
1 Teel. Zataar
2  Zweige  Rosmarin
1  Apfel

ZUM BESTREICHEN
2 Essl. Butter
1 Essl. Zataar
1 1/2 Teel. Salz

UND
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
12 Kirschtomaten
Salz & Pfeffer
1 Freilandhähnchen à 1,3 kg
75 ml  Brühe

QUELLE
meins



Den Backofen auf 200° C vorheizen.

Die Butter erhitzen, Zataar und Salz unterrühren.

Den Apfel vierteln, das Kerngehäuse ausschneiden, die Vierteln nochmal quer halbieren. Das Hähnchen innen mit Salz und Zataar ausreiben, den Rosmarin und die Apfelstücke in die Bauchhöhle legen und die Beine mit Küchengarn zusammen binden. Dann außen mit der Buttermischung gut bestreichen.

Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und in Spalten schneiden. Mit den Kirschtomaten in eine passende Form geben und die Brühe angießen, salzen und pfeffern. Das Hähnchen darauf legen und im vorgeheizten Backofen ca. 1 - 1 1/4 Stunden in der Mitte garen lassen.

Anmerkung: Ich habe noch ein paar Kartoffelschnitze mitgegart. Zataar ist ein Gewürz aus Nordafrika und dem Nahen Osten, auch Türkei. Es gibt verschiedene Schreibweisen. Die Rezeptur ist ziemlich unterschiedlich, meistens mit Thymian, Oregano, Sesam und Sumach. Guggel hilft weiter.

Zataar-Brathähnchen vor dem garen

letzte Änderung

24.05.2022

Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gebratene Entenbrust mit Kirschen
Gebratene Entenbrust mit Kirschen
maxkochtwas [-cartcount]