Zanderfilet in Zimtbutter auf Rahmwirsing

Zanderfilet in Zimtbutter auf Rahmwirsing

Zanderfilet in Zimtbutter auf Rahmwirsing
Ausprobiert, Fisch
6-8 Portionen

6-8 Zanderfilets mit Haut (à 150 g)
Salz und Pfeffer
2-3 Essl. Butter; ca.
2 Teel. Zimt; ca.

FÜR DEN RAHMWIRSING
1 klein. Wirsing
Öl und Butter
Salz und Pfeffer
Je etwas Muskatnuss und Currypulver
100 ml  Bouillon oder Gemüsefond; ca.
200 ml  Obers

QUELLE
Ulrike Hagen
Köstlichkeiten
Genussvoll durch das ganze Jahr; Löwenzahn
ISBN 978-3-7066-2546-3
            

Für den Rahmwirsing den Wirsing vierteln, vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden. Öl und Butter erhitzen und die Wirsingstreifen darin einige Minuten anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer sowie Muskatnuss und Curry würzen, mit Bouillon oder Fond sowie Obers aufgießen und ca. 15-20 Minuten langsam reduzierend garen.

Die Zanderfilets gegebenenfalls entgräten und in ca. 60-80 g schwere Stücke teilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Butter in einer breiten Pfanne aufschäumen, Zimt einstreuen und den Fisch erst auf der Hautseite ca. 2 Minuten braten, dabei immer wieder mit der Zimtbutter übergießen. Vor dem Servieren kurz wenden und die Pfanne vom Herd nehmen.

Den Wirsing auf vorgewärmte Teller verteilen, jeweils 2 Fischfilets daraufsetzen und mit etwas Zimtbutter beträufelt servieren.

Anmerkung: Super!



maxkochtwas