Zanderfilet auf roten Linsen

Zanderfilet auf roten Linsen

Zanderfilet auf roten Linsen
 Ausprobiert, Fisch
4 Portionen

150 Gramm  Rote Linsen
2 Schalotten
1 groß. Möhre
1/2 Stange  Lauch
30 Gramm  Butter
1 Lorbeerblatt
200 ml  Kräftige Gemüsebrühe
600 Gramm  Zanderfilet
100 Gramm  Durchwachsener Speck in Scheiben
2 Essl. Olivenöl
Meersalz
Frisch gemahlener Pfeffer
2 Zweige  Thymian
1 Teel. Zitronensaft
100 ml  Schlagsahne

QUELLE
Gutes vom Land; Naumann & Göbel
ISBN 978-3-8155-8491-0
           

1. Die Linsen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen, Schalotten schälen und würfeln. Möhre waschen und schälen, Porree waschen und putzen und beides in feine Würfel schneiden.

2. 1 El Butter erhitzen, Schalotten, Linsen, Gemüse und Lorbeerblatt zugeben und kurz dünsten. Die Brühe dazugeben, aufkochen und 10 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.

3. Das Fischfilet kalt abspülen, trocken tupfen und in 4 Portionen schneiden. Speckscheiben in feine Streifen schneiden.

4. Restliche Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen, Fischfilets von beiden Seiten jeweils etwa 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und warm stellen.

5. Speckstreifen ins restliche Bratfett geben und knusprig braten. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Kurz vor dem Servieren Sahne steif schlagen und mit den Thymianblättchen zu den Linsen geben.

6. Mit Meersalz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Linsen und Zander zusammen anrichten und die Speckbutter darübergiessen.

Anmerkung: Glatte ***!



maxkochtwas