Wurstbällchen an Senfsauce

Wurstbällchen an Senfsauce

Wurstbällchen an Senfsauce
Ausprobiert, Fleisch
2 Portionen

250-300 Gramm  Schweinsbratwurst
1/2 Unbehandelte Zitrone
1 Zweig  Rosmarin
1 Knoblauchzehe
1/2 Essl. Bratbutter
1 Schalotte
1 Bund  Schnittlauch
100 ml  Weisswein
100 ml  Gemüsebouillon hdI Rahm
100 Gramm  Crème fraîche
1/2 Essl. Milder Senf
1 Essl. Körniger Senf
1 Essl. Sojasauce

QUELLE
annemarie wildeisens
KOCHEN
9/2019
         

1. Das Wurstbrät aus der Haut in eine kleine Schüssel drücken. Die gelbe Schale von 1/2 Zitrone fein dazureiben. Die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen, den Knoblauch schälen und beide Zutaten sehr fein hacken. Zum Wurstbrät geben und alles gut mischen.

2. Mit angefeuchteten Händen das Wurstbrät zu baumnussgrossen Bällchen rollen und auf einen Teller geben.

3. In einer Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Die Wurstbällchen darin bei mittlerer Hitze rundum goldbraun braten, Aus der Pfanne nehmen, auf eine vorgewärmte Platte geben und zugedeckt warmhalten.

4. Während die Wurstbällchen braten, die Schalotte schälen und fein hacken. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

5. Überschüssiges Fett aus der Wurstpfanne abgiessen. Die Schalotte im Bratensatz glasig dünsten. Den Weisswein dazugeben und zur Hälfte einkochen lassen. Dann die Bouillon beifügen und ebenfalls etwas einkochen lassen. Den Rahm, die Crème fraiche, die beiden Senfsorten und die Sojasauce gut verrühren. Zur eingekochten Flüssigkeit geben und die Sauce noch 2 Minuten lebhaft kochen lassen. Zuletzt 1/2 des Schnittlauchs in die Sauce geben und diese mit Salz und Pfeffer abschmecken. Um die Wurstbällchen herum angiessen und alles mit dem restlichen Schnittlauch be streuen. Sofort servieren.

Als Beilage passen Teigwaren, Kartoffelstock oder Reis