Warmer Nudelsalat mit Radicchio und Huhn

Warmer Nudelsalat mit Radicchio und Huhn
Ausprobiert, Salat
4 Portionen

300 Gramm  Gnocchinudeln
10 Schwarze Oliven (entkernt)
1 Teel. Oregano
1 klein. Radicchio
300 Gramm  Hühnerbrust
100 ml  Gemüsebrühe
1 Zitrone (Abrieb und Saft)
1/2  Bund  Basilikumblätter
4 Essl. Balsamico
1 Zwiebel
2 Essl. Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zucker, Paprikapulver

QUELLE
Pro 7 - Zacherl: Einfach kochen!
(2003?)

Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

Tomaten vierteln, Hühnerbrust in Streifen schneiden und den Radicchio putzen, waschen und klein zupfen. Zwiebel schälen und würfeln. Von den Zitronen die Schale abreiben und eine Zitrone auspressen.

Die Hühnerbrust in wenig Olivenöl anbraten und würzen. Tomaten, Oregano und Zitronenabrieb dazugeben und mit Balsamico ablöschen.

Jetzt mit 100 ml Brühe auffüllen und mit Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Zitronensaft abschmecken. Pfanne vom Herd nehmen, Nudeln unterschwenken. Und ganz am Ende den Radichio unterrühren - sonst wird er braun.

Schnell mit Basilikum garniert servieren.

Anmerkung: Wie häufig habe ich was verändert, der Radicchio wurde durch normalen Salat ersetzt, der Radicchio sah im Laden, nicht gut aus, montags sollte man(n) in teutschen Supermärkten keinen Salat kaufen. Und ich habe noch ein paar geröstete Haselnusscheiben dran getan, damit was "bissiges" zu spüren war. Das rote Häuflein ist Ezme, bringt einen Hauch von Knobi und etwas Schärfe. Und weil ich gerade soviel schreibe, Basilikum nicht zu klein machen, er oxydiert schnell und wird dann Matsche.



Warmer Nudelsalat mit Radicchio und Huhn