Warme Räucherforelle auf Salat

Warme Räucherforelle auf Salat

Warme Räucherforelle auf Salat
 Ausprobiert, Fisch, Salat
2 Portionen

1 Dose  Weisse Bohnen oder eine andere Sorte, ca. 250 g
1/2 Salatgurke
100 Gramm  Cherrytomaten
1  Handvoll  Rucolasalat, ca. 25g
1 Frühlingszwiebel
4 Geräucherte Forellenfilets
1/2 Teel. Getrocknete rote oder grüne Pfefferkörner
2 Essl. Rotwein- oder Balsamicoessig
2 Essl. Gemüsebouillon oder Wasser
1 Teel. Dijonsenf
1 Prise  Zucker
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
5 Essl. Olivenöl

QUELLE
annemarie wildeisen's KOCHEN
2|2013
Rezept von Simon Schmidlin
           

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Die Bohnen in ein Sieb abschütten und gründlich warm spülen. Die Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und in Scheibchen schneiden. Die Cherrytomaten vierteln. Den Rucolasalat waschen. trockenschleudern und grob hacken. Die Frühlingszwiebel mitsamt Grün in dünne Ringe schneiden. Alle diese Zutaten in eine Schüssel geben.

Die Forellenfilets nebeneinander auf Alufolie legen und diese lose zu einem Paket verschliessen. Auf ein Blech geben und im 150 Grad heissen Ofen in der Mitte 8 Minuten erwärmen.

Inzwischen die Pfefferkörner mittelfein zerstossen.

Essig, Bouillon oder Wasser, Senf, Zucker, Salz, Pfeffer sowie das Olivenöl zu einer Sauce rühren. Über den Salat geben und diesen sorgfältig mischen. In tiefen Tellern anrichten.

Die lauwarmen Forellenfilets auf den Salat geben und mit dem zerstossenen Pfeffer bestreuen. Sofort servieren.

Als Beilage passen frisches Baguette, Toast oder geröstetes Knoblauchbrot.

Anmerkung: Ich habe Heilbutt genommen und ein wenig mehr dazu gepackt und keinen Rukola genommen.



maxkochtwas