Vegetarischer Lauchkuchen

Vegetarischer Lauchkuchen

Vegetarischer Lauchkuchen
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

QUARKMÜRBETEIG
200 Gramm  Mehl
1/2 Teel. Backpulver
100 Gramm  Weiche Butter
100 Gramm  Magerquark, im Sieb abgetropft
1/2 Teel. Salz
2 Essl. Semmelbrösel für den Boden

BELAG
1 kg  Lauch, geputzt, in Ringe geschnitten
3 Essl. Öl
1 Bund  Petersilie oder gemischte Kräuter, fein geschnitten
Salz, Pfeffer
Edelsüßpaprika
Geriebene Muskatnuss
1 Prise  Cayennepfeffer

EIERSAHNE
3 Eier
Salz, Pfeffer
200 Gramm  Saure Sahne
1 Essl. Mehl
50 Gramm  Geriebener Käse
Fett und Mehl für die Form

QUELLE
Hedwig Maria Stuber/Angela Ingianni
Lieblings-Essen
Gerichte, die wirklich jedem schmecken!; blv
ISBN 978-3-8354-1490-7
          

1. Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver in einer Rührschüssel vermischen, Butter, Quark und Salz zufügen und mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit den Händen zur Kugel formen, in Folie wickeln und etwa 30 Minuten kalt stellen.

2. Eine Quiche- oder Springform (26 cm Ø) fetten und bemehlen. Den Teig ausrollen, den Boden und den Rand der Form damit auslegen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Semmelbröseln bestreuen.

3. Für den Belag den Lauch im heißen Öl halb gar dünsten, die Kräuter zugeben, würzen, etwas abkühlen lassen. Den Ofen auf 190 °C vorheizen.

4. Für die Eiersahne alle Zutaten verrühren, unter den Lauch mischen und auf dem Teigboden verteilen. Den Lauchkuchen im Ofen etwa 35-40 Minuten goldgelb backen.

Anmerkung: Ich habe noch ein paar getrocknete Tomaten in die Eimasse gegeben. Das "rote" ist eine süßsaure Chilisauce.