Tomatenfisch mit Rucolasahne

Tomatenfisch mit Rucolasahne

Tomatenfisch mit Rucolasahne
 Ausprobiert, Fisch
4 Portionen

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Essl. Öl; bis 1/2 mehr
1 Dose  Tomaten (850 g Füllgewicht)
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
500 Gramm  Fischfilet (z. B. Rotbarsch)
100 Gramm  Rucola
150 Gramm  Schlagsahne
Frisch geriebene Muskatnuss

QUELLE
Regina Freygang
Bärlauch und Rucola; GU
 ISBN 978-3-8338-0325-3
       

1. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln wur fein, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch dann kurz andünsten. Tomaten zugeben und etwas zerkleinern. Salzen und pfeffern und ca 5 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

2. Den Fisch waschen trockentupfen und in mund gerechte Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fisch auf den Tomaten verteilen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 8-10 Min. garen. Fischstücke dabei 1-2 Mal vorsichtig wenden.

3. Rucola waschen, trockentupfen, verlesen und hacken. Sahne steif schlagen. Rucola unter die Sahne heben. Rucolasahne mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, kalt stellen.

4. Tomatenfisch mit Salz und Pfeffer abschmecken und portionsweise anrichten Rucolasahne darauf verteilen und sofort servieren. Dazu schmeckt Reis.

Anmerkung: Glatte ***! Die Idee mit der Rucolasahne ist genial, das passt sicher auch noch anderswo, z.B. Kartoffelsalat, da könnte die das Würstel ersetzen.



maxkochtwas