Tatin di finocchi - Tarte Tatin von Fenchel

Tatin di finocchi - Tarte Tatin von Fenchel

Tatin di finocchi - Tarte Tatin von Fenchel
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

400 Gramm  Fenchel
25 Gramm  Butter
1 Essl. Zucker
1 Essl. Frischer Thymian
1 Portion  Mürbeteig (s. anderes Rezept)
Salz

FÜR DIE BÉCHAMELSAUCE
50 Gramm  Butter
50 Gramm  Mehl
500 ml  Fenchel-Kochwasser
Geriebene Muskatnuss
Salz, schwarzer Pfeffer

QUELLE
Carlo Bernasconi, Larissa Bertonasco
La cucina verde
Die schönsten italienischen Gemüserezepte; Jacoby Stuart
ISBN 978-3-941087-79-8
            

Fenchel gut putzen, die trockenen äusseren Blätter wegschneiden, die Knollen halbieren, in 3 mm breite Streifen schneiden und in sprudelndem Salzwasser in 8 Minuten bissfest garen. Abgiessen und das Kochwasser für die Sauce auffangen.

Für die Sauce die Butter in der Pfanne zerlassen, das Mehl darüberstäuben und kräftig verrühren. Fenchel-Kochwasser nach und nach unter Rühren dazugeben, bis eine sämige Konsistenz entsteht. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen; warm halten.

In der Tarteform bei niedrigster Hitze die Butter zerlassen, gut verteilen, den Zucker gleichmässig darüberstreuen und leicht karamellisieren lassen. Die Tarteform vom Herd nehmen und die Fenchelstreifen darin verteilen. Die Béchamelsauce gleichmassig darübergeben und mit Thymian bestreuen.

Den ausgerollten Mürbeteig vorsichtig darüberlegen; darauf achten, dass die Form ganz zugedeckt ist. Die Tarte im vorgeheizten Backofen bei 220 °C etwa 20 Minuten backen, bis der Teig eine goldbraune Farbe angenommen hat.

Die Tarte aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Dann vorsichtig auf eine Platte stürzen und sofort servieren.

Zu diesem Gericht passt am besten ein grüner Salat - allerdings sollte er mit einem sehr feinen Aceto Balsamico gewürzt werden, damit die Aromen der Tarte noch besser zur Geltung kommen.



maxkochtwas