Tajine "Tausend und eine Nacht"

Tajine "Tausend und eine Nacht"

Tajine "Tausend und eine Nacht"
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

1 Stück  Lammschulter
10  Datteln
10 Getrocknete Aprikosen
10  Rosenknospen
1 Rote Zwiebel
5 Safranstempel oder 1 Päckchen Spigol
2  Kardamomsamen
2 Nelken
1 Zimtstange
50  ml  Honig
300 ml  Rinder- oder Hühnerbrühe
2 Zweige  Petersilie
4 Essl. Esslöffel Öl
Salz, Pfeffer

QUELLE
Sophie Menut Yovanovitch
Cuisine et Vins de France
N° 204 Janvier-Février 2022


1. Schneiden Sie die Schulter in große Würfel und bräunen Sie sie in 2 EL. Esslöffel Öl in einer Kasserolle, bis sie goldbraun sind. Aus dem Topf nehemen und warm stellen.

2. Die Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Anstelle des Fleisches 3 Minuten anbraten, dann die Fleischstücke wieder hineinlegen.

3. Spülen Sie die Datteln und Aprikosen unter fließendem Wasser ab und geben Sie sie hinzu. Das Fleisch mit dem zerdrückten Kardamom, Nelken und Zimt würzen. Safran in wenig Wasser verrühren, mit der Brühe und dem Honig darübergießen. Mit Salz und Pfeffer würzen, bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen und bei schwacher Hitze ca. 45 Minuten köcheln oder bis das Fleisch weich und der Saft sirupartig ist. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Rosenknospen dazugeben. Kurz vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

TIPP: Dazu Couscous oder Buchweizen gemischt mit ein paar Granatapfelkernen. Sie können 1 in kleine Stücke geschnittene kandierte Zitrone während des Kochens hinzufügen, um ihm ein wenig Säure zu verleihen, und mit goldenen Mandelsplittern bestreuen.



letzte Änderung

24.05.2022

Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gebratene Entenbrust mit Kirschen
Gebratene Entenbrust mit Kirschen
maxkochtwas [-cartcount]