Tagliatelle mit Spargel-Basilikum-Sahne

Tagliatelle mit Spargel-Basilikum-Sahne

Tagliatelle mit Spargel-Basilikum-Sahne
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

500 Gramm  Weisser Spargel
1 Rote Zwiebel
400 Gramm  Tagliatelle
Salz
2 Essl. Butter
100 ml  Gemüsebrühe
150 Gramm  Sahne
1 Bund  Basilikum
1 Essl. Pesto (aus dem Glas)
1 Teel. Zitronensaft
Pfeffer
2 Essl. Pinienkerne

QUELLE
Cornelia Schinharl
Spargel; GU
ISBN 978-38338-0328-4
         

1. Den Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden. Die Spargelköpfe abschneiden und die Stangen leicht schräg in knapp 1 cm breite Stücke teilen. Die Zwiebel schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden.

2. Für die Nudeln reichlich Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Die Nudeln darin nach Packungsangabe al dente garen.

3. Inzwischen Butter erhitzen, den Spargel darin mit der Zwiebel andünsten. Mit Brühe und Sahne aufgiessen und zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 7 Min. bissfest dünsten. In der Zeit das Basilikum fein schneiden. Den Spargel mit dem Pesto mischen, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Die Pinienkerne ohne Fett goldgelb rösten. Nudeln abgiessen, mit Spargelsahne und Basilikum vermengen und mit Pinienkernen bestreuen.