Tagine vom Huhn mit Zitronen

Tagine vom Huhn mit Zitronen

Tagine vom Huhn mit Zitronen
Ausprobiert, Fleisch, Marokko
4 Portionen

1 Huhn, geviertelt
2 Zwiebeln, gehackt
2 Essl. Frisch gehackte glatte Petersilie
2 Essl. Frisch gehackte Korianderblätter
1 Zimtstange
2 Eingelegte Zitronen, in Viertel oder Spalten geschnitten
250 Gramm  Grüne oder violette Oliven, abgespült und entsteint
1/2 Zitrone; den Saft

FÜR DIE MARINADE
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Prise  Safranfäden
1/2 Teel. Gemahlener Ingwer
1/2 Teel. Gemahlener Kreuzkümmel
1/2 Teel. Paprikapulver
1/2 Teel. Salz
1/4 Teel. Frisch gemahlener weisser oder schwarzer Pfeffer
4 Essl. Sonnenblumen- oder Olivenöl

QUELLE
Michael Bateman
Die grosse Schule der Gewürze; Christian-Verlag
ISBN 3-88472-634-X
            

Sämtliche Marinadezutaten in einer Schüssel vermischen. Die Hühnerstücke damit bestreichen und zugedeckt mehrere Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Das Fleisch mit der Marinade, den Zwiebeln, der Petersilie, dem Koriander und der Zimtstange in einen grossen Topf füllen. Bis auf halbe Höhe der Zutaten Wasser dazugiessen. Zum Kochen bringen und zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen, dabei die Hühnerstücke häufig wenden. Falls die Flüssigkeit einkocht, heisses Wasser nachgiessen. Nur halb zugedeckt weitere 20 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch beinahe von den Knochen fällt.

Die Zitronen und Oliven untermischen und noch 10 Minuten mitköcheln lassen, damit sich die Aromen schön verbinden.

Die Hühnerstücke mit den Zitronen und Oliven auf einer Servierplatte anrichten und abdecken, damit sie nicht auskühlen.

Die Zimtstange aus dem Topf nehmen und wegwerfen. Die Sauce bei hoher Temperatur ohne Deckel auf etwa 250 Milliliter einkochen lassen. Mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Über die Hühnerstücke giessen und sofort servieren.


maxkochtwas