Süßkartoffeln mit Grünkohlpesto

Süßkartoffeln mit Grünkohlpesto

Süßkartoffeln mit Grünkohlpesto
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

1  kg  Süßkartoffeln
100 ml  Natives Olivenöl extra zzgl; ca.
3 Essl. Mehr zum Beträufeln
150 Gramm  Grünkohl
100 Gramm  Pinienkerne
100 Gramm  Parmesan
 Abgeriebene Schale von 1/4 Bio-Zitrone
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

QUELLE
So is(s)t Italien
02/2018
            

1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.  Ein Backblech  mit  Backpapier belegen. Die Süßkartoffeln waschen und nach Belieben schälen, dann in mundgerechte Würfel  schneiden  und auf  das  Blech  geben.  Mit 3 EL  Olivenöl  beträufeln  und  leicht salzen. Alles vermischen und flach auf dem Blech ver teilen. Im vorgeheizten Ofen in ca. 20 Minuten goldbraun backen, zwischendurch wenden.

2. Die Grünkohlblätter vom Strunk befreien, sehr  gründlich  waschen und  1  Minute  in kochendem Salzwasser blanchieren. Abgießen und auskühlen  lassen.  Die  Pinienkerne  ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne anrösten. Abkühlen  lassen.  Einige  zum  Garnieren beiseitelegen.  Den  Parmesan  fein  raspeln,  etwas davon zum Garnieren beiseitestellen.

3. Grünkohl  mit  Pinienkernen  und  100  ml Olivenöl  in  einen Mixer  geben  und  fein pürieren.  Geraspelten  Parmesan  und Zitronenschale dazugeben, ggf. weiteres Olivenöl unterrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das Pesto mit Salz und Pfeffer  abschmecken.  Die  Süßkartoffeln  aus  dem  Ofen  nehmen und in einer Schüssel mit dem Pesto vermengen.  Mit  dem  übrigen Parmesan  und  den  restlichen  Pinienkernen bestreuen und sofort servieren. Passt zu gebratenem Fleisch.

Patate dolci con pesto di cavolo riccio

Anmerkung: Ich habe mir erlaubt ein Stückchen Fleisch dazu zu braten.



letzte Änderung

14.02.2019

Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gebratene Entenbrust mit Kirschen
Gebratene Entenbrust mit Kirschen