Süßkartoffel-Tajine mit Pfirsichen

Süßkartoffel-Tajine mit Pfirsichen

Süßkartoffel-Tajine mit Pfirsichen
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

4            Schalotten
1     Stück  Frischer Ingwer (etwa 3 cm)
2            Knoblauchzehen
2            Süßkartoffeln
3            Pfirsiche
1            Brokkoli
6            Getrocknete Tomaten
1            Orange
1  Handvoll  Koriandergrün
2-3      Essl. Olivenöl
1      Teel. Gemahlener Kreuzkümmel
1    Stange  Zimt
150        ml  Gemüsebrühe oder Wasser
Meersalz
Frisch gemahlener Pfeffer

QUELLE
Jochen Walter
Tajine vegetarisch; Christian
ISBN 978-3-86244-572-1
           

Die Tajine 10 Minuten wässern. Schalotten, Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Süßkartoffeln enthäuten und würfeln. Pfirsiche kurz überbrühen, schälen und würfeln. Den Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Die getrockneten Tomaten würfeln. Die Orange halbieren und den Saft auspressen. Das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und grob zerkleinern.

Das Olivenöl in der Tajine erhitzen, Schalotten und Knoblauch mit Kreuzkümmel darin bei hoher Temperatur kurz anbraten. Danach Süßkartoffeln, Ingwer, Tomaten, Brokkoli, Pfirsiche und die Zimtstange hinzugeben. Orangensaft und Gemüsebrühe oder Wasser darübergießen. Den Deckel auflegen, die Dampfsperre mit kaltem Wasser füllen und das Gemüse bei mittlerer Temperatur etwa 25 Minuten garen.

Vor dem Servieren die Tajine mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Zimtstange entfernen und Koriandergrün über das Gericht streuen.

Passt gut dazu: Reis und Salat

Anmerkung: Extrem lecker! Das Kochbuch ist, meine ich, empfehlenswert, wenn man mal über den Tellerrand sehen will (auch für Fleischesser).

 

 

maxkochtwas