Stampf mit Sauce

Stampf mit Sauce - Butter bringt es!

Stampf mit Sauce
 Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

3-4 Suppengrün (1 kg)
4 Zwiebeln
1 Bund  Glatte Petersilie
2 Lorbeerblätter
80 Gramm  Kalte Butter
Salz, weißer Pfeffer
500 ml  Gemüsebrühe
1 Teel. Zucker
250 ml  Rotwein
1 Teel. Zitronensaft

QUELLE
Sebastian Dickhaut
JETZT! Gemüse; Südwest Verlag
ISBN 978-3-641-14351-0
            

1. Die Suppengrün waschen und schälen bzw. putzen. In 1-2 Zentimeter große Würfel schneiden. Die Zwiebeln abziehen. 1 Zwiebel würfeln, die 3 übrigen vierteln und in feine Streifen schneiden. Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blättchen zupfen.

2. Gemüse- und Zwiebelwürfel und 1 eingerissenes Lorbeerblatt in der Hälfte der Butter bei mittlerer Hitze andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und 400 Milliliter Brühe angießen. Das Gemüse in etwa 10 Minuten bissfest dünsten, dann die Lorbeerblätter entfernen.

3. Inzwischen die Zwiebelstreifen mit dem Zucker in 2 Esslöffel Butter zugedeckt 5 Minuten dünsten. Mit Wein und der übrigen Brühe auffüllen, übrigen Lorbeer dazugeben und alles bei starker Hitze auf etwa ¼ Liter einkochen.

4. Gegartes Gemüse grob stampfen und mit Zitronensaft und Petersilie mischen, abschmecken.

5. Lorbeer aus dem Zwiebelsud fischen, auf mittlere Hitze zurückschalten und nach und nach die übrige Butter in Stückchen in die Sauce rühren, bis sie schön bindet. Nicht kochen! Zum Stampf servieren.

Anmerkung: Es ist unglaublich, aber es schmeckt saugut!



maxkochtwas