Spitzkohlquiche mit Katenschinken

Spitzkohlquiche mit Katenschinken

Spitzkohlquiche mit Katenschinken
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

FÜR DEN TEIG
10 Gramm  Frische Hefe
125 ml  Lauwarme Milch
250 Gramm  Mehl
3 Essl. Olivenöl
Salz
Zucker

FÜR DIE FÜLLUNG
1 Spitzkohl (600-700 g)
3 Essl. Olivenöl
2 Schalotten, fein gehackt
300 Gramm  Creme fraîche
5 Eier
1 Essl. Süsser Senf
100 Gramm  Katenschinken, in Würfel geschnitten
2 Essl. Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
Salz, Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
100 Gramm  Frisch geriebener Gouda

AUSSERDEM
Butter für die Form

QUELLE
Achim Schwekendiek
Leidenschaft für Kraut & Rüben
Das Kochbuch; edition styria
 ISBN 978-3-99011-049-2
            

1. Für den Teig die Hefe in der Milch auflösen und mit dem Mehl, dem Olivenöl sowie jeweils einer Prise Salz und Zucker zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Anschliessend ausrollen und in einer mit Butter ausgestrichenen Tarteform auslegen. Nochmals 15 Minuten gehen lassen.

2. Für die Füllung den Spitzkohl von den äusseren Blättern befreien, vierteln und den Strunk keilförmig herausschneiden. In Streifen schneiden. In sprudelnd kochendem Salzwasser blanchieren. Anschliessend herausnehmen und durch ein Sieb sorgfältig abtropfen lassen.

3. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

4. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Schalotten glasig anschwitzen. Nacheinander Creme fraîche, Eier, Senf und Schinkenwürfel sowie Schnittlauch zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Spitzkohl vermengen und in die mit dem Teig ausgelegte Tarteform füllen. Mit dem Gouda bestreuen und im heissen Ofen ca. 40 Minuten backen. In der Form servieren.

Anmerkung: Da kannst nicht meckern ;-)



maxkochtwas