Spinat-Tagliatelle mit Erbsen-Schinken-Sosse

Spinat-Tagliatelle mit Erbsen-Schinken-Sosse

Spinat-Tagliatelle mit Erbsen-Schinken-Sosse
Ausprobiert, Pasta, Sommer
4 Portionen

1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
150 Gramm  Gekochter Schinken
1 Essl. Margarine
250 ml  Gemüsebrühe
200 Gramm  Frische Erbsen
500 Gramm  Spinat-Tagliatelle
200 Gramm  Geriebener Käse (z. B. Emmentaler, Mozzarella, Pizzakäse)
150 ml  Schlagsahne
Salz und Pfeffer

QUELLE
Mein Gartenkochbuch
Saisonale Rezepte Querbeet; Ulmer
ISBN 978-3-8186-0113-3
            

Die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Den Schinken fein würfeln.

Schalotte, Knoblauchzehe und Schinken mit der Margarine in einer Pfanne andünsten und mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Die Erbsen hinzufügen und bei geschlossenem Deckel etwa 20 Min. köcheln lassen.

Die Tagliatelle in einem großen Topf "al dente" kochen.

Den Käse mit der Sahne in einer Schüssel vermischen.

Die Erbsen-Schinken-Soße mit Pfeffer und ggf. mit etwas Salz abschmecken und unter die Tagliatelle mischen.

Portionsweise auf Pastatellern anrichten und jeweils mit 2 - 3 EL Käse-Sahne-Mischung dekorieren.

Anmerkung: Ich habe einfache Fetuccine genommen und nur ein Viertel der Käsemenge, ich mag es nicht so käsig :-)



maxkochtwas