Spinat-Pfannkuchen

Spinat-Pfannkuchen
Ausprobiert, Fleischfrei
10 Stück

100 Gramm  Junger Spinat
350 ml  Milch
4 Eier
200 Gramm  Dinkelvollkornmehl
30 Gramm  Flüssige Butter
Salz
250 Gramm  Ziegenweichkäse
600 Gramm  Karotten
1 Knoblauchzehe
3 Essl. Olivenöl
250 ml  Orangensaft
1 Essl. Grober Senf
2 Teel. Honig

QUELLE
Schrot&Korn
März 2012
            


Spinat putzen und mit der Milch fein pürieren. Aus der Spinatmilch mit Eiern, Mehl und Butter einen Pfannkuchenteig rühren, salzen. 30 Minuten quellen lassen.

Inzwischen Käse zerbröseln. Karotten schälen und schräg in Scheiben schneiden. Knoblauch hacken. Karotten und Knoblauch 3 Minuten in 1 EL Öl anbraten. Orangensaft zugeben, 8 Minuten köcheln lassen. Senf und Honig unterrühren. Mit Salz abschmecken. Warm halten.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und mit etwas Öl auspinseln. Etwas Teig hineingeben und gleichmässig verteilen. Wenn er Blasen wirft, vorsichtig wenden und 1-2 Minuten weitergaren. Nacheinander ca. 10 Pfannkuchen ausbacken. Karotten mit dem Käse vermischen und mit den Pfannkuchen servieren.

Anmerkung: Ich hatte noch 2 kleine Pastinaken, und ich habe einen TL Zathar untergemischt.



maxkochtwas [-cartcount]