Spieße mit mariniertem Schweinefleisch

Spieße mit mariniertem Schweinefleisch

Spieße mit mariniertem Schweinefleisch
Ausprobiert, Vorspeise
4 Portionen

FÜR DIE SPIESSE
600 Gramm  Schweinenacken
10 Essl. Kokosmilch
1 Essl. Nuoc Mam (optional)
1 geh. EL  Madras-Curry
1 gestr. EL  Brauner Zucker
1 gestr. TL  Salz
FÜR DIE ERDNUSSBUTTER-SAUCE
100 Gramm  Erdnussbutter
20 Gramm  Rote Thai Curry-Paste (Vorsichtig, vielleicht etwas weniger)
250 ml  Kokosmilch
30 Gramm  Brauner Zucker
2 Essl. Pflanzenöl
1 Teel. Salz
FÜR DIE GURKEN
1 Gurke
1 Schalotte
1 Pimentkorn
8 Essl. Apfelessig
2 Essl. Brauner Zucker
1 Teel. Grobes Salz
UND
Holzspieße, in Wasser gelegt

QUELLE
Orathay Souksisavanh
SAVEURS N° 230
Juillet-Aout 2016
            

Schneiden Sie das Fleisch in dünne Streifen. Mischen Sie die Kokosmilch mit Nuoc Mam, Curry, braunem Zucker und Salz. Fügen Sie das Fleisch zu und rühren Sie mit der Hand, um die Marinade gleichmäßig zu verteilen. Stellen Sie das Fleisch dann mindestens 2 Stunden kühl (vorzugsweise über Nacht). Nach dieser Zeit können Sie ein Stück Fleisch in der Mikrowelle garen und nach Bedarf die Würzung anpassen.

Für die Sauce das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Curry-Paste 3 Minuten braten. Die restlichen Zutaten einrühren und gut mischen um eine homogene Soße zu erhalten. Zum Kochen bringen, dann vom Herd nehmen. Passen Sie bei Bedarf die Würze an, traditionell ist die Sauce süß. Sie können die Sauce im Voraus vorbereiten.

Die Gurke der Länge nach in Viertel schneiden und dann in 1 cm dicke Stücke. Mit grobem Salz bestreuen und in einem Sieb 15 Minuten lang Wasser ziehen lassen.

Inzwischen die Schalotten abziehen und fein schneiden, das Pimentkorn zerdrücken. In einer Schüssel mit braunem Zucker und Apfelessig mischen. Die Gurkenstücke zufügen. Mischen, eventuell nachwürzen. Kühl stellen.

Die Fleischstreifen wellenförmig auf die Holzspieße stecken. Drei Minuten von jeder Seite grillen oder in einer Grillpfanne braten. Das Fleisch soll Farbe annehmen.

Heiß mit der Sauce und den Gurken Servieren. Diese Spieße werden in der Regel als Vorspeise serviert, mit Reis als Hauptgericht.

Weinempfehlung: ein Alsace Pinot gris

BROCHETTES DE PORC MARINÉ, SAUCE COCO ET CACAHUÈTE

maxkochtwas