Speckpfannkuchen mit Feldsalat

Speckpfannkuchen mit Feldsalat

Speckpfannkuchen mit Feldsalat
Ausprobiert, Snack
2 Portionen

FÜR DIE SPECKPFANNKUCHEN
4 Eier
100 Gramm  Mehl; ca.
100 ml  Milch
Mineralwasser
Salz, Pfeffer
125 Gramm  Durchwachsener Speck
2 Essl. Butterschmalz

FÜR DEN FELDSALAT
3/4 Teel. Senf
2 Teel. Weißweinessig
2 Essl. Sonnenblumenöl
1 Prise  Zucker
100 Gramm  Feldsalat

QUELLE
1000 Rezepte für Zwei; Naumann & Göbel
ISBN 978-3-8155-8490-3
          

1. Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Mehl und der Milch vermischen und so viel Mineralwasser zugeben, dass ein flüssiger Teig entsteht. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und portionsweise mit dem Teig mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Den Speck in feine Würfel schneiden und in der Pfanne auslassen. m1/2 El Speck und das ausgetretene Fett aufheben, die restlichen Speckwürfel unter den Teig mischen. In einer Pfanne nacheinander je 1 El Butterschmalz erhitzen und insgesamt 2 Pfannkuchen backen und warm stellen.

3. Aus Senf, Essig, Salz, Pfeffer, Speckfett, Sonnenblumenöl und Zucker ein Dressing herstellen. Den Feldsalat verlesen, putzen, waschen und trocken schütteln. In eine Schüssel geben und das Dressing darübergeben. Den restlichen Speck über den Salat streuen.
Die Speckpfannkuchen mit dem Feldsalat servieren.

Anmerkung: Ich habe, ich bitte um Entschuldigung, ein Salatherz genommen. Der Pfannkuchen ist durch den Eischnee super locker.