Spargel mit Beaujolais-Sauce

Spargel mit Beaujolais-Sauce

Spargel mit Beaujolais-Sauce
Ausprobiert, Gemüse
3-4 Portionen

FÜR DIE SAUCE
4 Schalotten
125 ml  Roter Portwein
300 ml  Beaujolais
1 Essl. Trockener Rotwein
600 Gramm  Weisser Spargel
1/2 Zitrone; den Saft
Salz
120 Gramm  Kalte Butter
Salz
10 Gramm  Sahne
1 Prise  Zucker
1 Scheibe  Weissbrot

QUELLE
Heinz Winkler
Glücksmenüs; Ehrenwirth
ISBN 3-431-03600-7
 
Die Schalotten fein hacken. In einem kleinen Saucenpfännchen Portwein und Beaujolais zusammen mit den Schalotten etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, bis die Masse dicklich ist. Diese Reduktion von der Kochstelle nehmen und etwas abkühlen lassen.

Anschliessend das Ganze wieder auf die Kochstelle geben und langsam bei schwacher Hitze erwärmen. Den Rotwein mit einem Schneebesen einrühren. Dabei löst sich die dickliche Sauce leicht von der Pfanne. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit einem Schneebesen unter die Sauce schlagen. Die Sauce salzen und zur Seite stellen.

Spargel mit einem guten Schäler gründlich schälen. In einem grossen  Topf etwa 2 l Wasser mit Zitronensaft, Salz, Zucker und Weissbrot zum Kochen bringen.

Dann den Spargel in das Wasser legen und je nach Stärke der Stangen 8-10 Minuten sprudelnd kochen lassen. Mit einem Schaumlöffel den Spargel aus dem Wasser heben, auf ein Tuch legen, gut abtropfen lassen und in etwa 4 cm lange Stücke schneiden. Die Sahne halbsteif schlagen.

Sauce noch einmal leicht erwärmen, dann auf vorgewärmte Teller verteilen. Die Sahne kreisförmig auf den Saucenspiegel giessen und mit einer Gabel ein Muster durchziehen. Darauf den Spargel anrichten.  

Anmerkung: Für die Sahne war ich zu faul, passt auch nicht zu mir, ich habe ja keinen Foodblog :-)




maxkochtwas