Spargel im Kräuterpfannkuchen

Spargel im Kräuterpfannkuchen

Spargel im Kräuterpfannkuchen
Ausprobiert, Snack, Frühling
4 Portionen

1 kg  Weißer Spargel
1 Essl. Butter
2 Teel. Zucker
1 Prise  Salz

FÜR DIE KRÄUTERPFANNKUCHEN
120 Gramm  Mehl
2 groß. Eier
125 ml  Sahne
250 ml  Milch
1 Teel. Backpulver
Salz und Pfeffer
Frische Kräuter (z. B. Petersilie, Schnittlauch, Majoran, Kresse)
Olivenöl oder Margarine zum Braten

FÜR DIE CREME
1/2 Bund  Schnittlauch
1/2 Bund  Glatte Petersilie
150 Gramm  Crème fraîche
80 ml  Sahne
Salz und Pfeffer
2 Frühlingszwiebeln

QUELLE
Mein Gartenkochbuch
Saisonale Rezepte Querbeet; Ulmer
ISBN 978-3-8186-0113-3
          

Den Spargel schälen.

In einem großen Topf (oder Spargeltopf) Wasser zum Kochen bringen, Butter, Zucker und Salz hineingeben, den Spargel hinzufügen und 15-20 Min. kochen lassen.

Für die Kräuterflädle die frischen Kräuter waschen, abtropfen lassen und fein hacken.

Milch, Sahne, Eier, Mehl und Backpulver in einer Rührschüssel zu einem glatten Teig verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gehackten Kräuter untermischen.

Den Teig in einer gut beschichteten Pfanne mit wenig Öl oder Margarine zu kleinen Pfannkuchen ausbacken und im Backofen warm halten.

Für die Kräutercreme die Kräuter waschen, trocken tupfen und fein hacken. Anschließend mit Crème fraîche und Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Frühlingszwiebeln waschen, abtrocknen und in Röllchen schneiden.

Die gekochten Spargelstangen portionsweise in die Kräuterpfannkuchen einrollen, mit der Kräutercreme anrichten und mit den Frühlingszwiebelröllchen bestreuen.

Anmerkung: Sehr gut!



letzte Änderung

20.02.2019

Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gebratene Entenbrust mit Kirschen
Gebratene Entenbrust mit Kirschen