Spaghetti und Bohnen mit Walnuss-Petersilien-Pesto

Spaghetti und Bohnen mit Walnuss-Petersilien-Pesto

Spaghetti und Bohnen mit Walnuss-Petersilien-Pesto
Ausprobiert, Pasta
4 Portionen

FÜR DAS PESTO
40 Gramm  Walnusskerne und ein paar Walnüsse zum Garnieren
60 Gramm  Petersilienblätter
40 Gramm  Grana Padano oder Parmesan und etwas Käse zum Garnieren
1 Knoblauchzehe
60 ml  Olivenol; ca.
Salz, Pfeffer

AUSSERDEM
Salz
200 Gramm  Grüne Bohnen
400-500 Gramm  Spaghetti

QUELLE
Lust auf Genuss
Kochen wie la Mamma
10/2019
           

1. Für das Pesto die Walnüsse in einer Pfanne bei kleiner Hitze goldgelb rösten. Walnüsse zum Abkühlen auf einen Teller umfüllen, damit sie nicht nachbrâunen können (sie könnten sonst bitter werden).

2. Petersilie grob hacken. Den Käse in Würfel schneiden oder in kleine Stücke brechen. Knoblauch abziehen, grob hacken. Alle vorbereiteten Pesto-Zutaten mit dem Öl im Mixer fein pürieren. Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Für die Nudeln in einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Inzwischen Bohnen waschen, putzern, in Stücke schneiden. Bohnen in einem zweiten Topf in Salzwasser in 5-10 Minuten garen, aber nicht zu weich kochen. Spaghetti im Salzwasser nach Packungsangabe al dente kochen.

4. Nudeln in ein Sieb abgießen, dabei etwa 100 ml vom Kochwasser auffangen. Spaghetti zurück in den Topf geben. Bohnen abgießen und zusammen mit dem Pesto zu den Spaghetti geben.

5. Das aufgefangene Kochwasser zu den Bohnen und Nudeln gießen. Alles vermengen, auf Teller verteilen. Übrige Walnüsse für die Garnitur grob hacken. Den Käse in Späne hobeln. Pasta mit Nüssen und Käse bestreuen, servieren.

Anmerkung: Ich nehme für Pesto ein ziemlich neutrales Olivenöl, zu starker Eigengeschmack macht das Pesto manchmal arg bitter.



maxkochtwas