Spaghetti mit Curry-Spinat

Spaghetti mit Curry-Spinat

Spaghetti mit Curry-Spinat
Ausprobiert, Pasta
4 Portionen

500     Gramm  Frischer Spinat oder ca. 350 g tiefgekühlter Blattspinat
Salz
2 Frühlingszwiebeln
1 Peperoncino
1 Stück  Frischer Ingwer, etwa 2 cm lang
1 Knoblauchzehe
1 geh. EL  Butter
1 Essl. Currypulver
100 ml  Noilly Prat oder halb Weisswein/halb Sherry
400 ml  Kokosmilch
400 Gramm  Spaghetti
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

QUELLE
annemaries's wildeisen KOCHEN
9|2012
        

Den Spinat gründlich waschen und in eine grosse Schüssel geben. Reichlich Salzwasser aufkochen und sofort über den Spinat giessen. Mit einer Kelle nur so lange sorgfältig mischen, bis der Spinat zusammengefallen ist. Dann den Spinat in ein Sieb abschütten, kurz kalt abschrecken und von Hand leicht ausdrücken.

Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem Grün hacken. Den Peperoncino längs halbieren, entkernen, in lange Streifen und diese in kleine Würfelchen schneiden. Den Ingwer und den Knoblauch schälen, beide in Scheibchen schneiden, dann zusammen fein hacken.

In einer grossen Pfanne reichlich Salzwasser aufkochen.

In einer zweiten mittleren Pfanne die Butter erhitzen. Frühlingszwiebeln und Peperoncino darin andünsten. Die Ingwer- Knoblauch-Mischung beifügen, den Curry darüberstreuen und kurz mitdünsten. Den Noilly Prat oder die Weisswein Sherry-Mischung dazugiessen und alles zur Hälfte einkochen lassen. Dann die Kokosmilch beifügen und auf lebhaftem Feuer gut 5 Minuten kochen lassen.

Wenn das Salzwasser sprudelnd kocht, die Spaghetti dann bissfest garen.

Die Kokosmilchmischung kurz vor Ende der Garzeit der Spaghetti nochmals aufkochen. Den Spinat darin nur gut heiss werden lassen. Wenn nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Spaghetti abschütten und gut abtropfen lassen.Zum Curry-Spinat geben, alles mischen und sofort servieren.

Anmerkung: ***!



maxkochtwas