Spätzle mit Linsen

Spätzle mit Linsen

Spätzle mit Linsen
Ausprobiert, Fleischfrei
 4 Portionen

FÜR DIE SPÄTZLE
200 Gramm  Mehl
7 Eigelb
Salz
2 Essl. Olivenöl

FÜR DIE LINSEN
2 Zwiebeln
300 Gramm  Le-Puy-Linsen (kleine grüne Berglinsen)
3 Lorbeerblätter
1 Bund  Suppengemüse
Salz, Pfeffer aus der Mühle
2 Essl. Essig
1 Essl. Olivenöl
Zitronensaft
4 Würstchen (Frankfurter oder Krakauer)

QUELLE
Rainer Sass
Das Kochbuch; ZS
ISBN 978-3-89883-266-3
            


1. Für die Spätzle Mehl, Eigelbe und 1 TL Salz in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts verrühren. Nach und nach 100 ml Wasser unterkneten (der Teig sollte schwer vom Löffel laufen). Den Spätzleteig 30 Minuten ruhen lassen.

2. Für die Linsen die Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Linsen mit Zwiebeln und Lorbeerblättern nach Packungsanweisung in Wasser (ohne Salz) etwa 30 Minuten garen. Das Suppengemüse putzen, waschen bzw. schälen und klein schneiden. Nach 20 Minuten Garzeit zu den Linsen geben und mitgaren. Die Linsen abgiessen und die Lorbeerblätter entfernen. Das Linsengemüse in einen Topf geben, mit Salz, Pfeffer, Essig, Olivenöl und Zitronensaft abschmecken. Die Würstchen in einem Topf mit Wasser erhitzen.

3. In einem grossen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Den Spätzleteig auf ein Küchenbrett geben und portionsweise mit einem Spachtel in feinen Streifen in das kochende Wasser schaben, dabei den Spachtel immer wieder anfeuchten. Die Spätzle sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen. Dann mit dem Schaumlöffel herausheben, abtropfen lassen und in einer Pfanne im Olivenöl anbraten. Die Linsen mit Spätzle und Würsten anrichten. Dazu Meerrettich und Senf reichen.





maxkochtwas [-cartcount]