Sellerieschnitzel in Tortillakruste

Sellerieschnitzel in Tortillakruste

Sellerieschnitzel in Tortillakruste
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

300     Gramm  TK-Erbsen
Salz
1            Zitrone; den Saft
1        kg  Knollensellerie
5      Essl. Mehl
3      Teel. Burrito- oder Chili-con-Carne-Gewürzmischung
1      Tüte  Tortillachips
70     Gramm  Semmelbrösel
2            Eier
6      Essl. Sonnenblumenöl
150     Gramm  Saure Sahne
Chilipulver
1/2      Teel. Gemahlener Kreuzkümmel
1  Spritzer  Limettensaft

QUELLE
Marianne Zunner
Yummy! Ruck-zuck-Küche
Lecker kochen ohne Einkaufen
ISBN 978-3-89883-763-7
          

1. Die Erbsen in einem kleinen Topf mit Wasser bedecken. Salzen, aufkochen und 5 Minuten garen. Dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

2. In einem weiten Topf reichlich Salzwasser mit dem Zitronensaft aufkochen. Den Sellerie schälen und halbieren. Die Hälften in 1 bis 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und im kochenden Zitronenwasser 5 bis 7 Minuten bissfest garen. Herausnehmen, abschrecken und abtropfen lassen.

3. Das Mehl und die Gewürzmischung in einem tiefen Teller mischen. Die Chips im Blitzhacker (oder mit der Teigrolle) mittelfein zerbröseln. In einem weiteren tiefen Teller mit den Semmelbröseln mischen. Die Eier in einem dritten Teller verquirlen.

4. Den Backofen auf 100°C vorheizen. Das Öl portionsweise in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Selleriescheiben nacheinander in Mehl, Ei und Brösel-Mix wenden. Im Öl auf jeder Seite goldbraun ausbacken. Fertige Scheiben auf einem Backblech im Ofen warm halten.

5. Die Erbsen mit 2 EL saurer Sahne im Blitzhacker pürieren. Restliche saure Sahne unterrühren. Püree mit Salz, Chilipulver, Kreuzkümmel und Limettensaft würzen. Zu den knusprigen Sellerieschnitzeln servieren.



maxkochtwas