Selleriecremesuppe nach Veroneser Art

Selleriecremesuppe nach Veroneser Art

Selleriecremesuppe nach Veroneser Art
Ausprobiert, Suppen
4 Portionen

 1 Stange  Lauch
500 Gramm  Knollensellerie
150 Gramm  Möhren
30 Gramm  Butter
Salz, Pfeffer
1 Ltr. Fleischbrühe
1/2 Bund  Krause Petersilie
1 Brötchen
150 Gramm  Schlagsahne
1 Eigelb
50 Gramm  Parmesankäse, gerieben

QUELLE
Vitaminreiche Gemüseküche; HonosSelleriecremesuppe nach Veroneser Art
ISBN 3-8299-0824-5
          

Lauch putzen, gut waschen und in Ringe teilen. Sellerie und Möhren putzen, waschen, in dünne Stifte schneiden und in der Hälfte der Butter weich dünsten, dann den Lauch darauf geben. Das Gemüse durchrühren, salzen, pfeffern und einige Minuten bei starker Hitze weiterdünsten; mit Brühe aufgiessen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Petersilie waschen und fein wiegen.

Das Brötchen in Würfel schneiden und in dem restlichen Fett anrösten. Beiseite stellen.

Anschliessend das Gemüse mit einer Schaumkelle aus der Brühe heben, durch ein Sieb passieren oder mit einem Pürierstab pürieren und nochmals in der Brühe aufkochen.

Schlagsahne schaumig schlagen, mit Eigelb und dem Parmesankäse vermengen und flink in die Suppe einrühren. Nicht mehr aufkochen lassen!

Die Suppe portionsweise verteilen und eventuell mit einem gehackten Sellerieblatt bestreuen.

Die Brötchenwürfel dazu reichen. Auch gut gekühlt schmeckt die Suppe vorzüglich.



maxkochtwas [-cartcount]