Seelachsfilets mit Chicorée

Seelachsfilets mit Chicorée

Seelachsfilets mit Chicorée
Ausprobiert, Fisch
4 Portionen

4 Seelachsfilets (à ca. 125 g, ersatzweise Rotbarsch oder Pangasius)
4 Stauden  Chicorée
2 Bio-Orangen
4 Essl. Butter
Salz
Weisser Pfeffer aus der Mühle
8 Scheiben  Toastbrot
2 Essl. Zucker
1 Prise  Chiliflocken; bis doppelte Menge

QUELLE
Angelika Ilies
Schneller auf dem Teller; GU
ISBN 978-3-8338-2737-2
            

1. Die Seelachsfilets waschen und trocken tupfen, eventuell noch vorhandene Gräten entfernen. Den Chicorée waschen und putzen, die äusseren Blätter entfernen und vom Strunk eine dünne Scheibe abschneiden. Die Stauden längs halbieren, die Blätter sollen dabei nicht auseinanderfallen.

2. Die Orangen heiss waschen und abtrocknen. Von der Schale mit einem Zestenreisser ca. 2 TL feine Streifen abziehen, den Saft auspressen.

3. In einer beschichteten Pfanne 2 EL Butter zerlassen und die Fischfilets darin bei schwacher Hitze 3-5 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, wenden und auf der zweiten Seite ebenfalls 3-5 Min. braten (je nach Dicke). Wieder salzen und pfeffern.

4. Gleichzeitig die restliche Butter in einer zweiten, breiten Pfanne zerlassen und den Chicorée darin rundherum bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 5 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brotscheiben im Toaster goldbraun rösten und diagonal halbieren.

5. Den Zucker über den Chicorée streuen und leicht karamellisieren lassen, mit dem Orangensaft ablöschen und kurz aufkochen. Den Chicorée mit den gebratenen Fischfilets anrichten, Chiliflocken und die Orangenschalenstreifen darübergeben. Die Toastecken dazu reichen.