Seelachsfilet mit Kräuterhaube

Seelachsfilet mit Kräuterhaube

Seelachsfilet mit Kräuterhaube
Ausprobiert, Fisch
2 Portionen

250 Gramm  Seelachsfilet
1/2 Zitrone; den Saft
Salz
HAUBE
1/2 Bund  Glatte Petersilie
1 Knoblauchzehe
25 Gramm  Cashewnüsse
1 klein. Ei
25 Gramm  Weiche Butter
Salz, Pfeffer
4 Essl. Paniermehl

BEILAGE
2 Kartoffeln, mittelgroß
1 Rote Paprikaschote
1 Kohlrabi, klein
1/2 Essl. Rapsöl
75 Gramm  TK-Erbsen
Salz, Pfeffer, Chili

QUELLE
meins

Den Fisch waschen, trocken tupfen, in 2 Portionen teilen und mit Zitronensaft beträufeln, etwas salzen. Den Backofen auf 200° C vorheizen.

Alle Zutaten, bis auf das Paniermehl, in einen Mixer (Mixstab) geben und gut zerkleinern und mischen. Dann das Paniermehl unterrühren.

Diese Masse auf die Fischfilets streichen. Die Fischfilets in eine passende Auflaufform legen, etwas Wasser oder Brühe angießen, der Boden soll gut bedeckt sein, und die Form für etwa 25 Minuten in die Ofenmitte stellen. Hin und wieder überprüfen ob noch etwas Flüssigkeit in der Form ist, sonst könnte der Fisch trocken werden.

In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und in etwa 1/2 cm gleichmäßig große Würfel schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Gemüse, bis auf den Paprika, 5 Minuten unter Rühren anbraten, dann die Paprika zugeben, würzen und zugedeckt bei kleiner Hitze fertig garen. Vor dem Servieren nachwürzen.

Anmerkung: Für den ersten Versuch nicht schlecht, die Haube ist zu fest, finde ich. Die sollte fluffiger sein, für den nächsten Versuch Cornflakes und mehr Butter einsetzen. Der Geschmack ist o.K.

 

 

maxkochtwas