Seelachs, Spinat und Feigen

Seelachs, Spinat und Feigen

Seelachs, Spinat und Feigen
Ausprobiert, Fisch
2 Portionen

SPINAT
500 Gramm  Blattspinat
1  Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Getrocknete Chilli
1 Essl. Butter
1 Essl. Olivenöl
100 Gramm  Creme fraiche
Salz, Pfeffer
Muskatnuss, frisch gerieben

FISCH
400 Seelachs
Salz, Pfeffer
1 Bund  Glatte Petersilie
2 Knoblauchzehen
Olivenöl für die Form

UND
2-3 Feigen

QUELLE
 meins
            

1. Den Spinat waschen, die Stiele abknipsen.

2. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen, die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. In einem grossen Topf die Butter und das Öl erhitzen, die Zwiebel und Knoblauchwürfel glasig dünsten. Die getrocknete Chilischote zerbröseln und dazu geben.

3. Den Spinat nach und nach in den Topf geben. Zugedeckt 5 Minuten lang zusammenfallen lassen. Die Creme fraiche unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräfig würzen. Den Backofen auf 220° vorheizen.

4. Den Seelachs waschen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Die Petersilie und die restlichen 2 Knoblauchzehen in einem Blitzhacker gut zerkleinern.

5. Eine Auflaufform einfetten und den Spinat einfüllen. Den Seelachs darauflegen. Den Fisch mit der Petersilien-Knoblauch-Paste bestreichen. Die Feigen waschen und vierteln und auf die Form legen.

6. Den Fisch in der Backofenmitte 25-30 Minuten garen.

Anmerkung: Lecker!



maxkochtwas