Schweinsschnitzelchen mit Steinpilzjus

Schweinsschnitzelchen mit Steinpilzjus

Schweinsschnitzelchen mit Steinpilzjus
Ausprobiert, Fleisch, Niedertemperatur
4 Portionen

20 Gramm  Getrocknete Steinpilze
8 Scheiben  Magerer Bratspeck
1 Zwiebel
8 klein. Nicht zu dick geschnittene Schweinsschnitzelchen; bis 1/2 mehr
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Essl. Bratbutter
150 ml  Weisswein
60 Gramm  Butter
1 Bund  Schnittlauch

QUELLE
Annemarie Wildeisen
Fleischküche; 2004, AT Verlag
ISBN 3-85502-814-1
            

1. Die Steinpilze in warmem Wasser mindestens 15 Minuten einweichen. Abtropfen lassen,dabei 50 ml Steinpilzjus beiseite stellen. Die Pilze in Streifen schneiden.

2. Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

3. Den Speck in Streifchen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

4. Die Schweinsschnitzelchen mit Salz und Pfeffer würzen. In der heissen Bratbutter auf jeder Seite sehr heiss nur gerade 1 Minute braten. Auf die vorgewärmte Platte legen und im 80 Grad heissen Ofen 15-20 Minuten nachgaren lassen.

5. Inzwischen im Bratensatz die Bratspeckstreifen anbraten. Herausnehmen und über das Fleisch geben.

6. Im Bratensatz die Steinpilze und die Zwiebel andünsten. Den Weisswein und den beiseite gestellten Steinpilzjus dazugiessen und gut zur Hälfte einkochen lassen.

7. Unmittelbar vor dem Servieren die Butter in Flocken zum leicht kochenden Steinpilzjus geben und einziehen lassen. Den Schnittlauch mit einer Schere dazuschneiden und den Jus mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über die Schweinsschnitzelchen giessen.

Anmerkung: Ich habe die Sauce nicht als Jus gekocht, sondern als richtige Matschpampensohse, ich mag so was!





maxkochtwas