Schweinerücken mit Äpfeln

Schweinerücken mit Äpfeln

Schweinerücken mit Äpfeln
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

600     Gramm  Schweinerücken
1   Flasche  Trockener Cidre
Je 1 Bund Rosmarin und Salbei
1      Teel. Zerdrückte Wacholderbeeren
3      Essl. Olivenöl
50     Gramm  Geräucherter Bauchspeck
50     Gramm  Getrocknete Apfelringe
3      Essl. Sahne
1      Essl. Geriebener Meerettich
Salz, Pfeffer

FÜR DIE APFELMARINADE
2            Granny-Smith-Äpfel
500        ml  Fruchtiger Weisswein, z.B. Moscato giallo aus dem Trentin
250        ml  Wasser
1      Essl. Senfkörner
10  Scheiben  Frische Meerrettich-Wurzel
1      Essl. Rohrzucker
Salz

QUELLE
ELLEbistro
6/2002
          

1. Alle Zutaten für die Apfelmarinade aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen. Cranny-Smith-Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und Äpfel in Ringe schneiden. 5 Minuten in der Marinade kochen. Mit einem Schaumlöffel Apfelringe herausnehmen und in eine Schüssel legen. Die Marinade um die Hälfte einkochen und über die Apfel giessen, über Nacht marinieren.

2. Schweinerücken mit der Hälfte der Kräuter, der Hälfte des Cidres und einigen  zerdrückten Wacholderbeeren über Nacht im Kühlschrank marinieren.

3. Fleisch aus der Marinade nehmen, die nicht weiter verwendet wird und trockentupfen. Mit Salz, Pfeffer und den restlichen Wacholderbeeren würzen. Mit dem Olivenöl in einem kleinen Bräter von allen Seiten anbraten, mit etwas Cidre ablöschen und bei geringer Hitze zugedeckt 90 Minuten schmoren. Immer wieder etwas Cidre nachgiessen. Die restlichen Kräuter fein hacken, den Bauchspeck in Würfel schneiden und zusammen mit den getrockneten Apfelringen nach etwa einer Stunde zum Braten geben.

4. Den fertigen Braten aus dem Topf nehmen und zugedeckt ruhen lassen. Gleichzeitig die Sauce fertig stellen. Sahne, Meerrettich und 5 EL Wasser in den Bräter geben, den Bratensaft damit lösen und mit Meerrettich-Cidre-Sauce und einigen marinierten Apfelringen servieren.

Anmerkung: Etwas viel Aufwand für die Äpfel.........

maxkochtwas