Schweinenacken mit asiatischem Geschmäckle

Schweinenacken mit asiatischem Geschmäckle

Schweinenacken mit asiatischem Geschmäckle
Ausprobiert, Fleisch
2 Portionen

FÜR DIE MARINADE
75 Gramm  Frischer Ingwer
 6 Knoblauchzehen
2 Essl. Brauner Zucker
1 Essl. Chinesischer Essig oder Malzessig
200  ml  Trockener Sherry
200 ml  Hoisinsauce
200ml  Chinesische Barbecuesauce oder Pflaumensauce

FLEISCH
750Gramm Schweinenacken, ohne Knochen
Salz, Pfeffer
30 Gramm  Bratfett

GEMÜSE
4 Pak-Choi
Erdnussöl
1/2  Zitrone; den Saft
1 Essl. Sojasauce
1 Frühlingszwiebel, in Ringen
1 Tomate, gewürfelt

UND
1 Ofenthermometer

QUELLE
meins
           

Ingwer und Knoblauch fein würfeln und mit den restlichen Zutaten für die Marinade in einer grossen Schüssel mischen. Schweinenacken darin von allen Seiten wenden. Zugedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Backofen auf 80 °C vorheizen. Einen ofenfesten Teller mit erhitzen.

Die Marinade in eine Schüssel geben und aufbewahren, das Fleisch gut abtrocknen. Salzen, pfeffern. Das Bratfett in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch von allen Seiten in 12 Minuten anbraten. Dann auf den erhitzten Teller legen  und auf eine Kerntemperatur von 63°C bringen. Das dauert, abhängig vom Ofen und der Temperatur des Fleisches etwa 1 1/2 Stunden.

Die beisite gestellte Marinade durch ein Sieb trennen, alles aufbewahren. Nach dem Anbraten das Bratfett abgiessen. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen und die Ingwer und Knoblauchstücke kurz anbraten, die Marinade nch und nach zugeben und etwas einkochen, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. erhitzen

Inzwischen den Pak-Choi putzen und waschen. Erdnussöl in einem Topf erhitzen und den Kohl darin weich braten. 100 ml Wasser, Tomatenstücke, Zitronensaft und Sojasauce zufügen.

Fleisch in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit dem Pak-Choi und den Frühlingszwiebeln auf Tellern anrichten. Dazu passen chinesische Reisnudeln.

Idee geklaut bei Ed Baines, Britcuisine, ISBN 978-3-8025-3684-7



maxkochtwas