Schweinemedaillons mit Calvadossauce

Schweinemedaillons mit Calvadossauce

Schweinemedaillons mit Calvadossauce
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

500 Gramm  Schweinefilet
2 Fenchel; bis 1/2 mehr
30 Gramm  Frischer Ingwer; ca.
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
5 Essl. Pflanzenöl
3 Essl. Honig
6 Essl. Calvados; bis 17% mehr

QUELLE
Das GUTE essen; Tre Torri
ISBN 978-941641-43-3
        

Das Filet mit Küchenkrepp trocknen, eventuell anhängende Häute entfernen. Den Fenchel putzen, halbieren und den Strunk keilförmig herausschneiden. Die Hälften waschen und in etwa 0,5cm dünne Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und auf einer Reibe fein raspeln. Nach Belieben den Knoblauch schälen.

Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben. In einem Bräter 2 EL von dem Öl erhitzen und das Schweinefilet rundum 8 bis 10 Minuten anbraten. In den letzten Minuten den Knoblauch dazupressen.

Das Fleisch aus dem Bräter heben, die Fenchelscheiben hineingeben, mit 2 EL Öl besprenkeln und leicht salzen. Das Fleisch wieder auf die Fenchelscheiben legen, den Bräter in den Ofen schieben und 25 Minuten garen.

Inzwischen in einem kleinen Topf 1 EL Öl erhitzen und den Ingwer unter Rühren 2 bis 3 Minuten andünsten. Den Honig dazugeben und schmelzen lassen. Den Calvados angiessen und bei schwacher Hitze auf die Hälfte der Menge einkochen lassen. Eventuell mit etwas Salz würzen.

Den Bräter aus dem Ofen nehmen, das Fleisch in Scheiben aufschneiden und auf dem Fenchel anrichten. Mit der würzigen Sauce überziehen und servieren.

Weinempfehlung: Pouilly Fumé AOC, Frankreich



maxkochtwas