Schweinebraten mit Kaki-Chutney

Schweinebraten mit Kaki-Chutney

  Schweinebraten mit Kaki-Chutney
Ausprobiert, Fleisch
6 Portionen

FÜR DAS CHUTNEY
2 Feste Kaki (s. Anmerkung)
2 Rote Zwiebeln
1 Birne
180 Gramm  Brauner Zucker
200 ml  Apfelessig
3 cm  Frischer Ingwer
1 Eingelegte Salz-Zitronen
3 Essl. Olivenöl
1 Teel. der folgenden Gewürze: gemahlener Koriander, Korianderkörner, Zimt, gemahlener Kreuzkümmel

FLEISCH
1 1/2 kg  Schweinebraten, aus der Schulter
100 Gramm  Butter
Salz und Pfeffer

QUELLE
Rezept von Delphine Brunet
Saveurs
N° 225
            

Den Backofen auf 140 ° C vorheizen.

Reiben Sie den Braten großzügig mit Butter, Salz und Pfeffer ein und legen Sie ihn in eine passende Auflaufform und stellen Sie ihn für 3 Stunden in den Backofen.

Unterdessen bereiten Sie das Chutney zu. Schälen und raspeln Sie den Ingwer. Schälen Sie die Birne und Kaki und schneiden Sie die Früchte und die Salz-Zitone in kleine Stücke. Ziehen Sie die Zwiebel ab und würfeln sie.

Erhitzen Sie in einem gusseisernen Topf die Gewürzen für 2 Minuten, fügen Sie das Öl und die Zwiebeln zu lassen Sie die Zwiebel leicht bräunen. Dann geben Sie die Zitrone, Birne, Ingwer, Salz, Pfeffer und ein kleines Glas Wasser zu und lassen Sie die Mischung zugedeckt 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln.

Dann fügen Sie Essig, Kaki und Zucker zu. Bei schwacher Hitze zugedeckt 40 Minuten unter häufigem Rühren köcheln.

Füllen Sie das Chutney in ein steriles Glas und verschliessen sie es mit einem Deckel.

Abkühlen lassen und zu dem aufgeschnittenen Schweinebraten heiß oder kalt servieren.

Dazu ein Sauternes.

Anmerkung: Im Orginal steht "kakis astringents mûrs". Ich übersetze das mal frech mit "feste" Kakis, denn die sollen lt. Wikipedia einen astringenten Effekt haben.

RÔTI DE PORC ET CHUTNEY DE KAKIS



maxkochtwas