Schmorgemüse aus der Folie

Schmorgemüse aus der Folie

Schmorgemüse aus der Folie
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

1 mittl. Zucchini
1 mittl. Aubergine
1 Rote Paprikaschote
1  Handvoll  Brokkoli
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 Essl. Gutes Olivenöl
Meersalz, Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
50 Gramm  Perlzwiebeln (aus dem Glas)
1 Tasse  Passierte Tomaten
1/2 Teel. Zucker
3 Essl. Balsamicoessig
1 Essl. Kapern
1 Essl. Honig
1 Teel. Thymian (oder andere Kräuter)
1 Essl. Nüsse (egal welche)
4 Blätter  Alufolie, DIN-A4-Grösse (bzw. Pergament- oder Butterbrotpapier)

QUELLE
Christian Henze
Schnell, Einfach, Ehrlich
Unkompliziert kochen in 30 Minuten, Südwest
ISBN 978-3-517-08851-8
         

1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

2. Zucchini, Aubergine und Paprika waschen und putzen. Zucchini in Scheiben, Aubergine und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und würfeln.

3. Öl erhitzen und das Gemüse darin kräftig anbraten. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Perlzwiebeln, passierte Tomaten, Zucker, Balsamicoessig, Kapern, Honig und Thymian zugeben und umrühren. Das Schmorgemüse auf die Alufolie setzen, zu Päckchen verschliessen und 20 Minuten im Backofen garen.

4. Die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett langsam anrösten.

5. Zum Servieren die Päckchen öffnen, Inhalt auf Teller geben und mit den Nüssen bestreuen.

Anmerkung: Dazu ein Spiegelei, perfekt!



maxkochtwas