Schinken-Thymian-Hähnchenbrust

Schinken-Thymian-Hähnchenbrust

Schinken-Thymian-Hähnchenbrust
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

4 groß. Hähnchenbrustfilets (je  150 g)
Salz & Pfeffer
2 Zweige  Frischer Zitronenthymian (ersatzweise normaler Thymian oder 8 Salbeiblätter)
50 Gramm  Butter
8 Dünne Scheiben Serranoschinken
2 Essl. Neutrales Pflanzenöl
125 ml  Trockener Sherry (ersatzweise Brühe)

AUSSERDEM:
Holzspiesschen

QUELLE
Margit Pröbst
Schnitzel, pur, gerollt, paniert; GU
ISBN 3-7742-6991-2
           

1. Das Fleisch kalt abspülen und trockentupfen. In die Filets jeweils eine tiefe Tasche einschneiden, innen und aussen salzen und pfeffern. Den Thymian waschen und trockenschütteln, die Blättchen abzupfen. Jeweils etwas Thymian und 1 Flöckchen Butter (ca. 5 g) in die Taschen füllen. Restliche Butter würfeln und ins Tiefkühlfach stellen. Die Filets jeweils mit 2 Scheiben Schinken umwickeln, mit Spiesschen feststecken.

2. Das Öl in einer Schmorpfanne erhitzen. Das Fleisch darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 3 Min. anbraten. Mit Sherry ablöschen und das Fleisch zugedeckt bei schwacher Hitze in ca. 15 Min. fertig garen.

3. Das Fleisch auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Pfanne vom Herd nehmen, die kalte Butter mit einem Schneebesen zügig unter den Bratensaft rühren und die Sauce zu den Hähnchenbrüsten servieren.

Anmerkung: Icdh habe Hühnerschenkel genommen und im Gelenk geteilt. und statt 15 Minuten 35 Minuten gegart. Wir Rentner haben ja die Zeit :-)



maxkochtwas [-cartcount]