Scharf-würziges Thai-Curry mit Kokosmilchsauce

Scharf-würziges Thai-Curry mit Kokosmilchsauce

Scharf-würziges Thai-Curry mit Kokosmilchsauce
Ausprobiert, Fleischfrei
4 Portionen

1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
4 Kartoffeln; bis 1/2 mehr
2 Tomaten
2 Karotten
3 Frühlingszwiebein
1/4 Honigmelone
1 Essl. Kokosöl
1/2 Teel. Senfsamen
3 Gewürznelken
1 Zimtstange
1/2 Teel. Schwarzkümmelsamen
150 ml  Gemüsefond

FÜR DIE SAUCE
1 klein. Rote Chilischote
250 ml  Kokosmilch
1 Teel. Gelbe Currypaste
1/2 Teel. Salz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Handvoll  Gehacktes Koriandergrün
4 Essl. Gehackte Erdnusskerne

QUELLE
Jochen Walter
Tajine vegetarisch; Christian
ISBN 978-3-86244-572-1
         

Die Tajine mindestens 10 Minuten wässern. Inzwischen die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein würfeln. Die Tomaten waschen und klein schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Die Kartoffeln waschen, schälen und würfeln. Karotten putzen, schälen und in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden, die Honigmelone schälen, von den Kernen befreien und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Tajine innen mit Kokosöl einreiben und bei starker Temperatur auf die Herdplatte stellen. Zwiebeln, Knoblauch, Senfsamen, Gewürznelken und Zimtstange in der Tajine kurz anbraten. Dann eine der klein gehackten Tomaten dazugeben, Kartoffelwürfel, Karottenscheiben, Honigmelonenstücke, Erbsen, Frühlingszwiebelringe und die zweite Tomate darüberlegen, mit den Schwarzkümmelsamen bestreuen und mit dem Gemüsefond übergiessen. Den Deckel auflegen, die Dampfsperre mit kaltem Wasser füllen und das Gemüse bei mittlerer Hitze 30 Minuten dünsten.

Für die Sauce die Chilischote aufschneiden, die Samen entfernen (Achtung, sie sind höllisch scharf) und die Schote in Ringe schneiden. Die Kokosmilch mit Currypaste, Salz, Pfeffer, Chiliringen und dem Koriander verrühren und während der letzten 5 Minuten Garzeit über das Gemüse giessen. Mit den Erdnüssen bestreut servieren.

Anmerkung: So richtig eiskalt schmeckt es auch super! Es geht auch ohne Tajine, Hitze nicht so hoch und die letzten 5 Minuten fangen an, wenn die Karotte noch Biss hat.