Sauce Robert

Sauce Robert

Sauce Robert
Ausprobiert, Saucen

FÜR 350 ML SAUCE
20 Gramm  Ungesalzene Butter
1 klein. Zwiebel, fein gehackt
125 ml  Trockener Weisswein
3 Essl. Weissweinessig
1/4 Teel. Schwarze Pfefferkörner, zerstossen
300 ml  Braune Sauce oder braune Rinderbrühe
2 Teel. Dijonsenf; bis 1/2 mehr
Salz und schwarzer Pfeffer

 QUELLE
Linda Collister
Saucen über alles; Müller Rüschlikon
ISBN 3-275-01251-7
           

Die Butter in einem kleinen Topf mit dickem Boden erhitzen. Die Zwiebel hinzufügen, gut umrühren und mit einem kreisförmig ausgeschnittenen befeuchteten Pergamentpapier und dem Pfannendeckel zudecken. Die Zwiebeln unter häufigem Umrühren in 20 Minuten sehr weich garen, ohne Farbe annehmen zu lassen. Wein, Essig und Pfefferkörner dazurühren und die Flüssigkeit auf 3 Esslöffel einkochen.

Die braune Sauce bzw. Brühe dazurühren und 5 Minuten leise köcheln lassen. Die Sauce durch ein Spitzsieb in eine saubere Pfanne geben, wobei man die Zwiebel leicht gegen die Wand des Siebs drückt, um alle Säfte herauszupressen.

Die Sauce nochmals erhitzen, mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken und zu einer glatten Sauce schlagen. Sofort zu Tisch bringen.

Varianten: Vor dem Servieren 4 kleine "en julienne" (in Streichholzgrösse) geschnittene Cornichons dazugeben.

Anmerkung: Etwas aufwändig, aber das ist bei echten Klassiker so. Es gibt von dieser Sauce sicher 8943 weitere Orginalrezepte :-)



maxkochtwas