Saftige Gänsebrust sous-vide

Saftige Gänsebrust sous-vide

Saftige Gänsebrust sous-vide
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

FLEISCH
1 Doppelte Gänsebrust am Knochen (ca. 1-1,2 kg)

GEWÜRZ
1/2 Teel. Salz
1 Teel. Lebkuchengewürz
1/2 Teel. Paprika, süß
1/2 Teel. Chilipulver
1/4 Teel. Piment d'Espelette
1 Pack. Geriebene Orangenschale

QUELLE
Thorsten Falk
falk-kulinarium.de
Internet
          

Die Gänsebrust vakumieren und bei 80°C für 10 Stunden im Wasserbad garen. Dann den Backofen auf 220° C vorheizen.

Nach den 10 Stunden die Brust aus dem Wasser nehmen, die Garflüssigkeit abstreifen, aufbewahren, und die Gänsebrust mit Küchenpapier etwas trocknen. Die Haut einschneiden und das Gewürz einreiben. Die Brust für ca. 30 Minuten in den Ofen geben und die Haut knuprig werden lassen.

Aus der Garflüssigkeit eine Sauce ziehen, ich habe sie mit 50 ml Port eingekocht und 2 EL kalte Butter untergezogen.

Orginaltitel: Saftige Gänsebrust sous-vide 80°/10h mit krosser Haut

http://falk-kulinarium.de/wordpress/gaensebrust-8010-sous-vide/

Anmerkung: Ganz tolle Seite eines Profis! Das ist übrigens die erste Gänsebrust gewesen, die mir geschmeckt hat! Alles andere war Huddel. Bei der Suche nach so einem Rezept bin ich auch auf eine Version gestoßen, bei der die Gänsebrust mehrfach in Folie gewickelt wird und dann bei 80° 10 Stunden im Backofen gegart wird, so ähnlich wie Ente im Ganzen im Ofen kross gebraten von Alexander Hermann.



Saftige Gänsebrust sous-vide
maxkochtwas