Rotbarschfilet mit Kräuterkruste

Rotbarschfilet mit Kräuterkruste

Rotbarschfilet mit Kräuterkruste
Ausprobiert, Fisch
2 Portionen

300 Gramm  Rotbarschfilet
1/2 Zitrone; den Saft
Salz
1/2 Bund  Glatte Petersilie
1/2 Knoblauchzehe
30 Gramm  Cashewnüsse
15 Gramm  Cornflakes
1 klein. Ei
15 Gramm  Weiche Butter
Pfeffer
1/2 Rote Paprikaschote
75 Gramm  Möhren
1/2 Essl. Rapsöl
100 Gramm  TK-Erbsen
125 Gramm  Bulgur
Currypulver nach Belieben

QUELLE
1000 Rezepte für Zwei; Naumann & Göbel
ISBN 978-3-8155-8490-3
            

1. Rotbarschfilet waschen, trocken tupfen und in 2 Portionen schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und mit etwas Salz würzen. Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.

2. Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Knoblauch schälen und fein würfeln. Cashewnüsse hacken und Cornflakes grob zerbröseln. Zutaten mit Ei und Butter sowie mit etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und mischen.

3. Die Masse dann auf die Fischfilets streichen. Die Fischfilets auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 20-25 Minuten, je nach Dicke des Fischfilets, auf der mittleren Schiene backen.

4. Inzwischen die Paprika putzen, entkernen, waschen und würfeln. Möhren putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Rapsöl in einem Topf erhitzen, die Möhren darin ca. 4 Minuten dünsten. Erbsen und Paprika hinzufügen und weitere 4 Minuten dünsten.

5. Bulgur nach Packungsanweisung zubereiten, mit dem Gemüse mischen, nach Belieben mit Curry abschmecken und zum Fischfilet servieren.

Anmerkung: Kleine Änderung, bei mir gibts keine Cornflakes. ich habe Paniermehl genommen und statt Bulgur gabs Bratkartoffeln mit Curry gewürzt.



maxkochtwas