Rotbarsch auf Tomaten-Kapern-Couscous

Rotbarsch auf Tomaten-Kapern-Couscous

Rotbarsch auf Tomaten-Kapern-Couscous
Ausprobiert, Fisch
2 Portionen

1 Dose  Stückige Tomaten (250 g Abtropfgewicht)
1/2 Bund  Glatte Petersilie
2 Teel. Salzkapern (oder eingelegte Kapern)
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
20 Gramm  Getrocknete Tomaten
2 Rotbarschfilets (à ca. 140 g; oder 4 Rotbarbenfilets à ca. 70 g)
4  Teel. Olivenöl
1  Teel. Gekörnte Brühe
60 Gramm  Instant-Couscous
Salz
Grüner Pfeffer aus der Mühle

QUELLE
Bettina Matthaei
99 federleichte Genussrezepte; GU
ISBN 978-3-8338-3182-9
            

1. Die Tomaten in ein Sieb abgiessen und abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blätter hacken. Die Kapern gründlich abbrausen und trocken tupfen, eventuell grob hacken. Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die getrockneten Tomaten fein würfeln.

2. Den Fisch kalt waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und eventuell die Gräten mit einer Pinzette entfernen.

3. 2 TL Öl erhitzen, die Schalotten darin in 5 Min. glasig dünsten. Knoblauch und getrocknete Tomaten zugeben und kurz mitdünsten. Die abgetropften Tomaten zugeben und unter Rühren 15 Min. köcheln lassen. Die Kapern zugeben und unterrühren.

4. Inzwischen die aufgefangene Tomatenflüssigkeit mit der Brühe verrühren, aufkochen und auf etwa 100 ml einkochen lassen. Couscous unterrühren und 5-7 Min. quellen lassen.

5. Die Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Das restliche Öl erhitzen, die Filets darin auf jeder Seite in 3-4 Min. goldbraun braten.

6. Den Couscous mit der Gabel auflockern und unter die Tomaten mischen. Die Hälfte der Petersilie unterheben, den Rest darüberstreuen. Mit den Fischfilets anrichten.

Anmerkung: ***!