Rotbarsch à la puttanesca

Rotbarsch à la puttanesca

Rotbarsch à la puttanesca
Ausprobiert, Fisch
4 Portionen

4 Fischfilets, à 150-180g, z.B. Rotbarsch
20 Schwarze Oliven
1 klein. Milde Chilischote
4 mittl. Tomaten
6 Lauchzwiebeln
1 Knoblauchzehe; bis doppelte Menge
1 Bund  Basilikum
5 Essl. Olivenöl; bis 20% mehr
Salz, Pfeffer
Getrockneter Thymian
2  Teel. Kapern; bis 1/2 mehr

QUELLE
Das GUTE essen; Tre Torri
ISBN 978-941641-43-3
          


Die Fischfilets mit Küchenkrepp trocknen, bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen. Das Olivenfleisch in Stücken vom Kern schneiden. Die Chilischote waschen, entkernen und fein hacken.

Die Tomaten kurz überbrühen, abschrecken, häuten, den Strunk entfernen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und den hellen Teil in 1 cm lange Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und längs halbieren. Das Basilikum waschen, trocknen und die Blätter grob hacken. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine feuerfeste Form mit Deckel mit etwas Olivenöl ausstreichen. Die Fischfilets leicht salzen, pfeffern und nebeneinander in die Form legen. Jedes Filet mit 1 Prise Thymian bestreuen und die Kapern, Olivenstücke, Frühlingszwiebeln und Chilistücke auf den Filets verteilen.

Die Knoblauchhälften zwischen die Filets legen. Die Hälfte vom Basilikum über die Filets streuen, etwas Öl darüber träufeln und die Tomatenscheiben darauf verteilen. Etwas salzen, pfeffern und das übrige Basilikum darüber streuen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln, den Deckel auflegen und die Form auf mittlerer Höhe in den Ofen schieben. Etwa 30 Minuten garen.

Zum Servieren den Knoblauch zwischen den Filets herausnehmen und entsorgen.

Weinempfehlung: Rosato Valdadige IOC trocken, Italien



maxkochtwas [-cartcount]