Rosmarinhähnchen vom Drehspiess

Rosmarinhähnchen vom Drehspiess

Rosmarinhähnchen vom Drehspiess
Ausprobiert, Fleisch
4 Portionen

6 Zweige  Rosmarin
2 Knoblauchzehen
2 Hähnchen à 1200 g
Salz,  Pfeffer, frisch gemahlen
8 Essl. Öl
1/4 Teel. Rosenscharfes Paprikapulver
1/2 Teel. Edelsüsses Paprikapulver
1 Essl. Tomatenmark
1 Essl. Zitronensaft

QUELLE
Annette Heisch
Grillen, heiss geliebtes Sommervergnügen; GU
ISBN 3-7742-4905-9
           


1. Rosmarin waschen und trockenschütteln. Von 2 Zweigen die Nadeln abstreifen und fein hacken. Knoblauchzehen schälen und vierteln. Die Hähnchen waschen, trockentupfen, innen und aussen mit Salz und Pfeffer einreiben. Jeweils 2 Zweige Rosmarin und 1 geviertelte Knoblauchzehe in die Bauchhöhle der beiden Hähnchen hineinstecken. Die Hähnchen mit Küchengarn so binden, dass Flügel und Keulen nicht abstehen

2. Öl, Paprika, Tomatenmark, Zitronensaft und den gehackten Rosmarin zu einer Marinade verquirlen. Das Geflügel mit der Hälfte der Marinade bestreichen und kühl gestellt etwa 1 Std marinieren

3. Hähnchen abtropfen lassen, auf den Drehspiess stecken und befestigen. Die Hähnchen 1 Std unter ständigem Drehen grillen, dabei immer wieder mit der restlichen Hälfte der Marinade bestreichen

Anmerkung: Die ganzen Hähne zu fotografieren war mir zu aufwändig .

letzte Änderung

24.05.2022

Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gefüllte Paprika mit Thunfisch und Basmatireis
Gebratene Entenbrust mit Kirschen
Gebratene Entenbrust mit Kirschen
maxkochtwas [-cartcount]