Rosmarin-Schmorgemüse

Rosmarin-Schmorgemüse

Rosmarin-Schmorgemüse
Ausprobiert, Fleischfrei
2 Portionen

1 groß. Rote Paprikaschote
250 Gramm  Vorwiegend fest kochende Kartoffeln
250 Gramm  Zucchini
3 Frühlingszwiebeln
1 1/2 Essl. Olivenöl extra nativ
1 Teel. Gehackte Rosmarinnadeln
3 klein. Tomaten (ca. 250 g)
Salz, Pfeffer
Alufolie
Öl für die Folie

QUELLE
Reinhardt Hess
Gesund essen
Reizarm geniessen; GU
ISBN 3-8338-0069-0
      

1. Den Backofen mit Grill auf 250° (Umluft mit Grill 200°) vorheizen. Die Paprika waschen, halbieren und putzen. Die Enden etwas einschneiden. Einen Bogen Alufolie leicht ölen, die Hälften darauflegen und flach drücken. Im heissen Ofen (oben) 10-15 Min. backen, bis die Haut dunkle Blasen wirft. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Die Schote häuten und in Stücke schneiden.

2. Die Gemüse waschen und putzen. Die Kartoffeln schälen. Mit den Zucchini in 3 cm grosse Stücke schneiden. Die hellen Teile der Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden. Das Öl in einer Schmorpfanne bei schwacher Hitze erhitzen. Die Gemüse darin 15 Min. sanft schmoren. Dabei gelegentlich wenden. Mit Rosmarin bestreuen und die Paprikastücke einrühren.

3. Die Tomaten waschen und die Stielansätze entfernen. Die Früchte halbieren und zwischen das Gemüse auf den Pfannenboden legen. Alles noch 15 Min. sanft schmoren. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und vorsichtig durchmischen.

Anmerkung: Ich habe zum Schluß mit Zhatar gewürzt, passte gut zum Rosmarin.